Navigation Suchen
Schließen

Wählen Sie Ihren Standort und Ihre Rolle, um Strategie- und Fondsinhalte anzuzeigen

Deutschland
  • Global homepage
  • Australia
  • Belgique
  • Botswana
  • Denmark
  • Deutschland
  • España
  • Finland (Suomi)
  • France
  • Hong Kong (香港)
  • Ireland
  • Italia
  • Luxembourg
  • Namibia
  • Nederland
  • Norway
  • Österreich
  • Portugal
  • Singapore
  • South Africa
  • Sweden (Sverige)
  • Switzerland
  • United Kingdom
  • United States
  • International
Professioneller Anleger
  • Professioneller Anleger
  • Privatanleger

Diese Website für professionelle Anleger bietet Informationen über unsere Produkte, Strategien und Dienstleistungen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Kapital einem Risiko ausgesetzt ist und dass die frühere Wertentwicklung nicht auf die Zukunft schließen lässt. Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass unsere Website Ihnen das bestmögliche Nutzungserlebnis bietet. Das umfasst die Nutzung von Cookies von Drittanbietern. Solche Drittanbieter-Cookies verfolgen möglicherweise Ihre Nutzung unserer Website. Wenn Sie mit der Nutzung fortfahren bestätigen Sie, dass Sie mit dem Empfang aller Cookies von unserer Website einverstanden sind. Weitere Informationen können Sie unserer Cookie-Richtlinie entnehmen, so u. a. Schritte dazu, wie man Cookies deaktiviert.

Mit dem Zugriff stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu

Exchange-rate liberalisation

China Foreign Exchange Reserves (US$ billions)

Source: Bloomberg

The People’s Bank of China’s decision to reform the country’s currency fixing mechanism on 11 August sent shock waves around the world. Wilfred Wee, portfolio manager in the Emerging Market Fixed Income team, believes that this move “was intended as a reform-oriented measure in line with China’s overall renminbi internationalisation agenda, and to facilitate the renminbi’s inclusion into the International Monetary Fund’s Special Drawing Rights basket.” However, Wee doesn’t expect any further major devaluations given the volatility that ensued in August and growth risk these reform experiments created. Instead, he believes, Beijing will continue to use other monetary policy levers, such as cutting bank reserve requirements and commercial banks’ deposit rates to ease liquidity. 

Over the next quarter we don’t expect to see any further material moves in the onshore renminbi exchange rate, as the People’s Bank of China has decided to re-peg the currency for the time being to stem capital outflows and give more room to manage domestic deleveraging.

The content of this page is intended for investment professionals only and should not be relied upon by anyone else

Bitte bestätigen Sie, dass Sie dieser Kategorie angehören

Mit dem Zugriff stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu